Muschel CT-Scan und 3D Druck

1024 576 XRAY-LAB | Industrial X-ray analysis & 3D computed tomography (CT)

Ausgangssituation ist eine natürliche Muschel, die im CT-Verfahren dreidimensional gescannt wurde.
Anhand der gewonnen 3D Daten wird über Triangulation ein STL File erstellt. Dieser dient zum Erstellen der Muschel im 3D Druck Verfahren.
Die im additiven Fertigungsverfahren erstellte Muschel wird per Soll- Ist- Vergleich mit dem gescannten Volumenmodell verglichen, um Abweichungen zu visualisieren.
Weitere mögliche Untersuchungen an dem gescannten Objekt sind Lunkeranalyse, Wandstärkenanalyse sowie die geometrische Vermessung.