SAFE LIFE PRINZIP

Letztlich beschreibt das „Safe Life“ Prinzip, dass das Bauteil als ausfallsichere Struktur ausgelegt ist.
Somit kann das Bauteil bis zum errechneten Lebensdauer-Ende betrieben werden ohne dass es zu einem Versagen des Bauteils kommt.
Bei Erreichen des berechneten  Lebensdauerendes ist das Bauteil auszutauschen.
Es kommt während der normalen Betriebsdauer nicht zu einem Verlust der Festigkeit, da die Betrieb-Festigkeit unterhalb der Ultimativen-Festigkeit liegt. Trotzdem sind die Instandhaltungsvorschriften so zu gestalten, dass sichergestellt ist, dass jegliche Art von Schäden erkannt werden.

Beispiel „Landing Gear“